24.–25. April 2020

Otto-von-Guericke-Universität

Magdeburg

WILLKOMMEN IN MAGDEBURG!

Sehr geehrte Kongressteilnehmerinnen und Kongressteilnehmer, verehrte Gäste,

herzlich Willkommen in der Mitte Sachsen-Anhalts. Wir freuen uns, Sie zum 2. Magdeburger Notfallkongress und 3. Magdeburger Pflegesymposium vom 24.-25. April 2020 in der Landeshauptstadt Magdeburg begrüßen zu dürfen.

Die Notfallmedizin und die Pflege haben in den letzten Jahren durch rasante wissenschaftliche Erkenntnisse und dem medizinisch-technischen Fortschritt eine enorme Weiterentwicklung erfahren. Der  Rettungsdienst, die Pflegenden und die Mediziner sind im Interesse der Patienten gemeinsam aufgefordert, sich fortzubilden, weiterzubilden, zu diskutieren und sich zu engagieren. Damit einher geht auch die Verpflichtung, die eine Weiterentwicklung bedeutet und den Fokus auf eine moderne qualitativ hochwertige Behandlung und Pflege der Bürger legt.

Unser diesjähriger Kongress steht unter dem Motto „Gemeinsam zu neuer Stärke“!

Hierbei ist eine der bedeutendsten Herausforderungen der Zukunft die interdisziplinäre und interprofessionelle Zusammenarbeit in der Akutmedizin. Mit dem Themenspektrum des 2. Magdeburger Notfallkongresses und 3. Pflegesymposiums legen wir den Grundstein für eine interprofessionelle Ausrichtung. Wir thematisieren u.a. das allzeit aktuelle Thema der Nahtstelle zwischen Rettungsdienst und Pflege als zwei engverwandte Professionen. Darüber hinaus bieten wir Ihnen, durch unsere hochkarätigen Experten, ein breites Spektrum an Fachvorträgen aus der Notfallmedizin und der Pflege an.

Herzlich bedanken möchten wir uns für die Übernahme der Schirmherrschaft durch die DIVI und die DGINA.

Gehen Sie mit uns den Weg „Gemeinsam zu neuer Stärke“. Hier liegt der Schlüssel für den Erfolg!

Mit herzlichen Grüßen

Die Kongressorganisation

Im Rahmen des 2. Magdeburger Notfallkongresses wird ein Treffen der Ärztlichen Leiter Rettungsdienst von Sachsen-Anhalt stattfinden. Weitere Informationen folgen sobald bekannt.

Unter der Schirmherrschaft der DIVI und der DGINA.